966cb8d7-ff31-43a3-aed4-c8ff4d76bee3.jpeg

@Debby Shirley

Daniela Mühlbauer

Daniela Mühlbauer ist Tanzkünstlerin, Tanzpädagogin und Yogalehrerin. Sie absolvierte ihre Tanzausbildung an der Iwanson Schule für zeitgenössischen Tanz. Seit dem tanzte sie in mehreren Produktionen am Theater in Linz und wirkte als freie Tanzkünsterlin und Choreographin in diversen künstlerischen Produktionen mit. Seit 2012 vermittelt sie zeitgenössische Tanzformen für Kinder und Jugendliche in freien Tanzschulen und begleitet seit 2016 tanzkünstlerische Projekte u.a. für Fokus Tanz/Tanz und Schule e.V. München. Ihre Choreographie „don’t forget where..“ kam 2018 in die Endauswahl der Berliner Festspiele/Tanztreffen der Jugend und wurde im Gasteig München und der Tafelhalle in Nürnberg gezeigt. Ferner war sie beteiligt an Projekten wie Heinrich tanzt 2017, dem Education Tanzprojekt des Richard-Strauss Festivals 2019 Garmisch, sowie den Filmprojekten „Caravaggio bewegt“ mit der alten Pinakothek München und „Secret Spaces“ für das Kulturhaus Neuperlach. 2020 leitete sie das Choreo LAB des Schauburg Theaters in München. Daniela ist Cogründerin und künstlerische Leitung der Tanzplattform „was wir wollen...!“ für jungen Tanz. Hierbei wurden ihre Choreographien im Gasteig in München gezeigt.

2019 schloss sie ihr Studium der Sozialen Arbeit mit Schwerpunkt kulturelle Bildung an der Hochschule München ab.

danielamuehlbauer.de

Domenica Ewald

 

 

Domenica Ewald ist Tanzvermittlerin, Choreographin und Yogalehrerin in München und London (UK). In den letzten Jahren arbeitete sie für die verschiedensten Schulen, Unterkünfte, Theater und Museen. Darüber hinaus war sie als Produktionsmanagerin und im Bereich PR für  einige kulturelle Organisationen sowie Künstler:innen tätig.

2019 gründete sie gemeinsam mit ihrer Kollegin Daniela Mühlbauer  die interdisziplinäre Plattform Was wir wollen…!, welche die Sichtbarkeit und den Austausch von Kindern und Jugendlichen fördern will – ganz unabhängig von Erfahrung, Sprache und Hintergrund.
 

In all diesen unterschiedlichen Rollen ist es ihr wichtig, einen interdisziplinären, interkulturellen und gleichwertigen Zugang zu Kunst zu ermöglichen, um Kunst nicht nur als Ausdrucksmittel zu verwenden, sondern als Medium, das Menschen auf unterschiedlichen Ebenen bewegen und verbinden kann.

domenica.ewald.de